Facebook

Praxiszeiten:

Termine ausschließlich
nach Vereinbarung

 

Montag, Dienstag,
Mittwoch, Donnerstag: 
10:00 Uhr - 13:00 Uhr 
15:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Freitag: 
externe Gruppenangebote

 

 

Entwicklungsorientierte Pädagogik, Lerncoaching und Konzentrationstraining

 

"Erfahrungen sind unvermeidbar, Lernen ist es nicht."

(Anonymus)

 

  • Erziehungshilfen für gestresste Eltern, ErzieherInnen und Lehrer/Innen
  • Lerntypbestimmung
  • Entwicklung von Lernstrategien
  • Vermittlung von Lerntechniken
  • Erarbeiten von Konfliktlösungsstrategien
  • Besuche von pädagogischen Einrichtungen
  • Gespräche mit pädagogischen Fachkräften
  • Fortbildungen für ErzieherInnen und LehrerInnen (siehe auch meine Seite "Seminare")
  • Moderation in pädagogischen Arbeitsfeldern
  • Konzeptionsentwicklung in Kindertagesstätten
  • Qualitätsentwicklung in Schulen und anderen pädagogischen Einrichtungen

 

Sind Sie auch der Meinung, dass Erziehung anstrengend ist, Familiensituationen Energie rauben, Ihre Kinder Eskalationen provozieren? Möchten Sie den ressourcen- und entwicklungsorientierten Ansatz in Ihrer Schule oder Einrichtung etablieren?

 

Wollen Sie Lösungen finden, indem Sie neue Wege erkunden, die Ihnen eine andere Perspektive auf Ihre Situation ermöglichen?

 

Wollen Sie keine langwierige und zeitaufwendige Analyse und Therapie Ihrer Probleme, sondern eine Beratung, in der Sie Ihren Expertenstatus und die 'Kontrolle' über Ihr Leben behalten?

 

... dann möchten Sie vielleicht in professionell begleiteten Sitzungen Ideen entwickeln undumsetzen lernen.

 

Vielleicht möchten auch Sie sich bereits jetzt auf ein kleines Experiment einlassen? Ja? Na denn man tau ...

 

Vielleicht möchten Sie sich vorstellen, dass der heutige Tag beendet ist, Sie noch erledigen, was zu erledigen ist. Möglicherweise wenden Sie sich Ihren gewohnten Tätigkeiten zu, essen vielleicht noch zu Abend, und wenn Sie dann müde werden, legen Sie sich ins Bett und schlafen auch noch gleich tief und fest ein und schlafen gut und träumen auf angenehme Weise.

Angenommen, in dieser folgenden Nacht käme eine gute Fee, schwenkte ihren Zauberstab über Ihrem Bett, so dass sich ein glitzernder Zauberstaub über Sie legte, und es geschähe ein Wunder. Und das Wunder bestünde darin, dass Ihr Anliegen, also das, was Sie als Problem erleben, gelöst ist, und das wäre ja wirklich ein Wunder, nicht wahr? - Wenn Sie nun morgens früh aufwachen, nachdem Sie tief und fest geschlafen haben, wüssten Sie ja nicht, dass das Wunder passiert ist. Sie hätten es ja im Schlaf nicht mitbekommen.

Wenn Sie nun also morgen früh aufwachen, ... woran würden Sie merken, dass das Wunder geschehen ist, dass es tatsächlich eingetreten ist? Was wären für Sie erste Anzeichen dafür?

 

  • Wer außer Ihnen würde es noch bemerken?
  • Woran?
  • Woran würden Sie das Wunder in Ihrer Familie, bei sich zu Hause, an Ihrem Arbeitsplatz bemerken können?
  • Wie würden andere darauf reagieren?

 

Sie werden bemerkt haben, dass Sie, um diese Fragen beantworten zu können, bereits einen Teil der Lösung erleben müssen. Ziele liegen vor uns, und wenn wir sie nennen, sprechen wir aus unserem Problemzustand. Die Beantwortung der Wunderfrage erfordert, dass wir den Lösungszustand erfahren. Die Wunderfrage ist eine hypnotische Induktion eines Lösungszustands. Sie lässt einen den Lösungszustand erleben.

 

(Die Wunderfrage wurde von Insoo Kim Berg und Steve de Shazer entwickelt.)